joi, 28 decembrie 2006

Cuvinte potrivite (wohlgefugte worte) de Tudor Arghezi

Editie bilingva, romana-germanaLinks:
http://www.mediafire.com/?3zid5zlppsk
http://rapidshare.com/files/24174656/Cuvinte_potrivite__Wohlgefugte_Worte__de_Tudor_Arghezi__editie_bilingva_romana_-_germana__.rar

PDF/word, ~300 pages, OCR, searchable

Tudor Arghezi (1880-1967) ist einer der großen Dichter unseres Jahrhunderts. Doch das Jahrhundert selbst kennt ihn kaum. Seine Stimme, eigenwillig und unverwechselbar unter den großen Dichterstimmen der Zeit, blieb außerhalb der Grenzen seines Landes lange ungehört; die Sprache, in der Arghezi schrieb, das Rumänische, ist in Europa, sieht man von einer Handvoll Sprachgelehrter ab, wenig geläufig - nur wenige Nichtrumänen können sein Werk im Original lesen -, um so geringer mußte auch die Chance sein, von einem kon¬genialen Übersetzer rechtzeitig entdeckt und in eine andere Sprache hineingetragen zu werden. So widerfuhr Arghezi das Schicksal anderer Großer - er wurde erst spät zum Gemeingut vieler, erst nach dem zweiten Weltkrieg erschien seine Dichtung in Frankreich und Öster¬reich, in Polen, der Tschechoslowakei und der Sowjetunion, und Quasimodo übersetzte ihn ins Italienische.


Tudor Arghezi (1880-1967) este unul dintre marii poeti ai secolului nostru. Secolul insa de-abia l-a cunoscut. Vocea sa indaratnica si inconfundabila printre cele ale marilor poeti ai timpului sau n-a reusit multa vreme sa razbata si in afara granitelor tarii. Limba in care a scris Arghezi, limba romana, este putin cunoscuta in Europa, facand abstractie de cei cativa eruditi. Doar putini neromani ii pot citi opera in original si cu atat mai mica e sansa de a fi descoperit la timp de un traducator congenial si talmacit intr-o alta limba. Astfel si Arghezi a avut soarta altor mari poeti: abia tarziu a intrat in proprietatea literara a mai multor natiuni. Abia dupa cel de al doilea razboi mondial a aparut opera sa in Franta si in Austria, in Polonia, Cehoslovacia si Uniunea Sovietica, in Italia (tradus fiind de Quasimodo).


A bilingual edition of Tudor Arghezi's poem, in romanian and german.

Almost perfect OCR, superb looking PDF.


G.


0 comentarii: